Programm

Die europäischen strategischen  Partnerschaften der vhs Vaterstetten sind ein Zeichen für Europa in der Region.  Die Volkshochschule Vaterstetten engagiert sich seit 2005 im Rahmen des EU-Förderprogramms für europäische Lernpartnerschaften. Ziel dieses europäischen Bildungsprogrammes ist es, Menschen aus Bildungseinrichtungen verschiedener Länder für ein gemeinsames Bildungsthema zu begeistern. Bildungsverantwortliche, Pädagogen und die Lernenden selbst können an den Partnerschaften teilnehmen.

Die Lernpartner der vhs Vaterstetten widmeten sich folgenden Themen: Qualitätsmanagement in Bildungseinrichtungen, spezielle Marketingstrategien in Bildungseinrichtungen, innovative Methoden zur Förderung des interkulturellen Dialogs, systemisches Lehren und Lernen in Bildungseinrichtungen, intergenerationales Lernen und die Entwicklung eines innovativen Methodentools.

 

Lebenslanges Lernen ist das Thema der Zukunft in der eigenen Stadt, in der Region und in Europa. Ein friedliches Miteinander in Europa stärkt das Gemeinwesen in der Region. Deshalb ist subventionierte Weiterbildung lebensnotwendig.

 

Ziele der Kooperation mit internationalen Partnereinrichtungen:

Förderung sozialer, zivilgesellschaftlicher und interkultureller Kompetenzen

Abbau von Diskriminierung und Radikalisierung

Ausbau der Lernräume und der Lernwelten

Bildung für Demokratie