Programm / Führungen, Exkursionen, Kulturreisen / Heimatkunde, München spezial
Programm / Führungen, Exkursionen, Kulturreisen / Heimatkunde, München spezial
zur vorherigen Seite


Kurstitel
Kursbeginn
Kursort
Kursbeginn:
Mo. 08.05.2017, 10:00 Uhr
Kursort:
Vaterstetten 

Vortrag mit Beamer
Maria Theresia wurde am 13. Mai 1717 in Wien geboren. Ihr Vater, Kaiser Karl VI., herrschte über ein großes Reich, das sich von den Niederlanden bis Ungarn erstreckte. Ihre Mutter, Elisabeth-Christine, Prinzessin von Braunschweig-Wolfenbüttel war im Gegensatz zu ihrem phlegmatischen Ehemann eine lebhafte, fröhliche und bildschöne Frau. Maria Theresia wuchs in einem fast bürgerlichen Haus auf. Sie wurde von Jesuiten unterrichtet und beherrschte die französische Sprache fließend; ebenso sprach sie italienisch und spanisch. Der langersehnte männliche Nachfolger starb im Alter von 7 Monaten. Danach folgten nur noch Mädchen. Der Kaiserthron wurde von vielen Herrschern begehrt. Frankreich, Preußen, Bayern und Spanien kämpften um die Macht. Die jetzt erwachsene Kaisertochter hatte die Schönheit ihrer Mutter geerbt. Ihr blieb sogar die wulstige Lippe der Habsburger erspart. Als Ehemann entschied sich das Haus Habsburg für den unbedeutenden Franz Stephan von Lothringen. So konnte man der Rivalität der Freier aus den großen, europäischen Häusern entgehen. Maria Theresia verliebte sich in ihren zukünftigen Ehemann; die Ehe war bis zu seinem Tod glücklich. Da sie nicht als Souverän ihr Land regieren durfte, wurde Franz Stephan zum Kaiser Franz von Österreich gekrönt. Sie war an seiner Seite Zeit ihres Lebens die dominierende Herrscherin. Viele Jahre führte sie Krieg gegen ihren Erzfeind, Friedrich II, von Preußen, der ihr die Länder Schlesien und Böhmen entriss. Auch gegen Frankreich kämpfte Österreich jahrelang. Letztlich mit Erfolg. Unter dem Motto: ''andere mögen Kriege führen: Du glückliches Österreich heirate!'' vermählte sie ihre vielen Kinder erfolgreich auf dem Schachbrett der Diplomatie.
Anmeldeschluss: 3.5.2017

Kursleiterin: Marlies Lämmle

Kursort: Vaterstetten, vhs-Bildungszentrum,Baldhamer Str. 39, Vortrag 1

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 08.05.2017 10:00 - 11:30 Uhr

Kursbeginn:
So. 23.07.2017, 13:00 Uhr
Kursort:
München 

Der Riemenschneider-Saal ist nach rund 100 Jahren neu konzipiert und im Dezember 2016 wieder eröffnet worden. Die Schreinfiguren des Münnerstädter Retabels sind neu angeordnet, die Passionsgruppen aus Rothenburg begegnen in neuer Höhe. Verschiedene wichtige Arbeiten von Riemenschneider, z.B. die Gruppe der zwölf aus Lindenholz geschnitzten Apostel, sind erstmals zu sehen.
Wir begegnen einem Künstler aus Franken, dessen Werk unser Bild einer Epoche mitgeprägt hat.
Eintritt ist in der Gebühr nicht enthalten. (Am Sonntag EUR 1,00. Stand 2.11.2016).
Treffpunkt: Kasse

Kursleiterin: Dr. Beatrice Trost

Kursort: München, Prinzregentenstraße 3, Bayerisches Nationalmuseum

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 23.07.2017 13:00 - 14:30 Uhr

Kursbeginn:
Sa. 15.07.2017, 16:00 Uhr
Kursort:
 

Die Wiede-Fabrik in Johanniskirchen ist eine Ateliergemeinschaft von Künstlern, die sich v.a. der zeitgenössischen Kunst widmen. Zur Zeit arbeiten dort ca. 25 Künstler in eigenen Ateliers, die sich in den alten Industrieanlagen der ehemaligen Wiede-Acetylen-Werke befinden. Nach Schließung der Fabrik1985 standen die Gebäude zunächst 7 Jahre lang leer, bevor 1992 die erste Künstlerin dort ihr Atelier eröffnete. In regelmäßigen Gemeinschaftsausstellungen im Winter und Sommer präsentieren die Künstler ihre Werke.
Bei diesem Gang über das Gelände während der Sommerausstellung führt uns der Besitzer der Wiedefabrik durch die alten Gebäude und erzählt ihre Geschichte. In den Ateliers können Sie dann den Künstlern über die Schulter blicken oder sich gastronomisch verwöhnen lassen.
Anfahrt: Rambaldistr. 27, 81929 München
S8 (Ostbahnhof - Flughafen), Haltestelle Johanneskirchen, von dort 5 Min. zu Fuß
Beginn und Ende der Veranstaltung: Wiede-Fabrik

Max. 25 Personen

Kursleiter: Andreas Wiede-Kurz

Kursort: München

Gebühr: 8,00 €

Termin(e): 15.07.2017 16:00 - 17:30 Uhr

Kursbeginn:
Fr. 23.06.2017, 16:00 Uhr
Kursort:
 

Dem Kloster und der Sebastiani-Wallfahrt verdankte Ebersberg im Mittelalter und in der frühen Neuzeit Ansehen und Wohlstand. Nacheinander prägten Augustiner, Benediktiner, Jesuiten und Malteser das geistliche und auch das weltliche Leben in der Stadt. Der Münchner Turmschreiber und Heimatdichter Wolfgang Oppler erzählt auf seine eigene unverwechselbare Art.
Treffpunkt: Ebersberg, Kirche St. Sebastian, Bahnhofstraße 7, Eingangshalle

Kursleiter: Wolfgang Oppler

Kursort: Ebersberg

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 23.06.2017 16:00 - 18:00 Uhr

Kursbeginn:
So. 30.04.2017, 20:00 Uhr
Kursort:
 

Gruselige Geschichten rund um Ebersberg? Die gibt es zur Genüge. Die weiße Frau vom Ebersberger Forst ist weithin bekannt. Der Geisterchor und andere unheimliche Begebenheiten. Aber auch geklärte und ungeklärte Morde und Verbrechen, merkwürdige Geschichten, Sagen und Legenden stehen im Mittelpunkt der Führung. Nach Einbruch der Dunkelheit ist durch Fackeln für das notwendige Ambiente entlang der Weiherkette und dem Ebersberger Forst gesorgt. Die Fackeln werden gestellt und sind im Preis inbegriffen.
Treffpunkt: Ebersberg, Klostersee, Parkplatz am Strandbad

Kursleiter: Thomas Warg

Kursort: Ebersberg

Gebühr: 11,50 €

Termin(e): 30.04.2017 20:00 - 22:00 Uhr

Kursbeginn:
Fr. 12.05.2017, 16:00 Uhr
Kursort:
 

Auch geeignet für Gäste, die nur ''ein bisschen'' Italienisch verstehen oder die Sprache passiv können.
Stefania Scarabello, Muttersprachlerin, löst folgende und andere Rätsel in ihrer Sprache. Um 878 gründete Graf Sieghard den Ort. Was stimmt an der Gründungslegende - und was nicht? Wie lebte man 1655 rund um den Ebersberger Marktplatz? Warum hat ein Italiener mit der Stadtgeschichte zu tun? Welches Kind der Stadt schaffte es in Rom ganz nach oben? Der Rundgang endet in einem italienischen Lokal mit einem originalen italienischen Aperitif, begleitet von köstlichem italienischen Fingerfood (Das Buffet in der Osteria in Ebersberg ist im Preis enthalten). Und womöglich viel Small Talk auf Italienisch.
Treffpunkt: Ebersberg, Rathaus, Marienplatz

Kursleiterin: Stefania Scarabello

Kursort: Ebersberg

Gebühr: 18,00 €

Termin(e): 12.05.2017 16:00 - 18:00 Uhr

Kursbeginn:
Sa. 13.05.2017, 15:00 Uhr
Kursort:
 

A ''walk and talk'' on Earls, Knights and Noble Ladies. High Middle Ages in Ebersberg. The glorious family of the Earls of Ebersberg hit their peak with Earl Ulrich and his wife Richardis. After their extinction, the castle became an influential monastery, led by the Benedictine abbots. The end of the Middle Ages came with the discovery of the world, the invention of book printing and with the abbot Martin Luther. And all this is also noticeable in Ebersberg.
Treffpunkt: Ebersberg, Kirche St. Sebastian, Bahnhofstr. 7 € 9,00

Kursleiter: Thomas Widmann

Kursort: Ebersberg

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 13.05.2017 15:00 - 17:00 Uhr

Kursbeginn:
Fr. 30.06.2017, 17:00 Uhr
Kursort:
 

Regina Reis war 1655 die Wirtin der Unteren Hoftaverne am Ebersberger Marktplatz, das wir heute als Rathaus kennen. Im historischen Kostüm führt sie nicht nur durch ihre Zeit, erklärt was in den Häusern rund um den Marktplatz geschah, erzählt amüsante Geschichten über ihre Nachbarn und wie man damals lebte sondern - sie zaubert auch! Denn Regina Reis alias Roswitha Hülser gehört dem Magischen Zirkel Deutschland an.
Treffpunkt: Ebersberg, Marienplatz 1, Rathaus, Eingang Bürgerbüro

Kursleiterin: Roswitha Hülser

Kursort: Ebersberg

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 30.06.2017 17:00 - 19:00 Uhr

Kursbeginn:
Fr. 05.05.2017, 15:00 Uhr
Kursort:
 

In Anzing gibt es zwei bemerkenswerte Kirchen des 17. Jahrhunderts. Die Pfarrkirche Maria Verkündigung ist ein Beispiel für den Wiederaufbau der im 30-jährigen Krieg zerstörten Dorfkirchen. Der Baumeister Jörg Zwerg nahm sich die Münchener Hofkirchen als Vorbilder für sein Werk. Fast gleichzeitig entstand im Anzinger Schloss eine Kapelle, die als Besonderheit noch eine ''heilige Stiege'' aufzuweisen hat.
Treffpunkt: Portal der Pfarrkirche

Kursleiterin: Anneliese Döhring

Kursort: Anzing

Gebühr: 8,00 €

Termin(e): 05.05.2017 15:00 - 16:30 Uhr

Kursbeginn:
Fr. 30.06.2017, 15:00 Uhr
Kursort:
 

''Berge von unten, Kirchen von außen und Wirtshäuser von innen'' - so lautete seinerzeit der Titel einer Ausstellung über Münchner Wirtshäuser. Den letzten Teil wollen wir uns zu Eigen machen und nun bei diesem Rundgang durch die Münchener Altstadt einige der noch original erhaltenen Gasträume der Jahrhundertwende kennen lernen. Wir besichtigen traditionsreiche Weinwirtschaften, Restaurants und Cafés in historischen Bauten.
Treffpunkt: Am Karlstor

Kursleiterin: Anneliese Döhring

Kursort: München

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 30.06.2017 15:00 - 17:00 Uhr

Kursbeginn:
Sa. 13.05.2017, 11:00 Uhr
Kursort:
 

Dieser sehenswerte Friedhof entstand an der Stelle des früheren Dorffriedhofs von Schwabing. Ab 1895 errichtete man die Friedhofsgebäude nach Plänen von Hans Grässel im bei uns wenig bekannten neubyzantinischen Stil. Hier sind viele bekannte Persönlichkeiten bestattet: der Fabrikant Riemerschmid, die Maler Defregger und Piloty, der Architekt Troost. Eine Besonderheit im Nordfriedhof ist der Ehrenhain für die Opfer der Bombenangriffe auf München.
Treffpunkt: Haupteingang Ungererstraße 130

Kursleiterin: Anneliese Döhring

Kursort: München

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 13.05.2017 11:00 - 13:00 Uhr

Die Bürgersaalkirche und die Dreifaltigkeitskirche sind edle barocke Kunstwerke von europäischem Rang.
Die Bürgersaalkirche war einst der Versammlungsraum der Marianischen Kongregation und wurde erst nach der Auflösung des Jesuitenordens zu einer Kirche. Heute wird vor allem die in der einstigen Druckerei eingerichtete Unterkirche von Gläubigen besucht.
So außergewöhnlich wie der Bau selbst ist die Entstehungsgeschichte der Dreifaltigkeitskirche. In den Nöten des spanischen Erbfolgekrieges gelobten die Vertreter der bayerischen Gesellschaft den Bau dieser Kirche, um sich und die Residenzstadt München vor Kriegsschäden zu bewahren. So schufen ab 1711 die besten Künstler ihrer Zeit Viscardi, J: B: Straub und C. D. Asam dieses Kleinod.
Treffpunkt: Neuhauserstraße , vor der Bürgersaalkirche

Kursleiterin: Anneliese Döhring

Kursort: München

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 26.06.2017 14:00 - 16:00 Uhr

Kursbeginn:
Mi. 10.05.2017, 17:00 Uhr
Kursort:
 

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entwarf Zenetti vom Ostbahnhof ausgehend ein symmetrisches Straßennetz als Grundlage für die Stadterweiterung. Die Bezeichnung ''Franzosenviertel'' verdankt dieser Teil Haidhausens seinen Straßennamen: sie erinnern an den Krieg gegen Frankreich 1870/71. Die einheitliche Bebauung mit großen Mietshäusern, Hinterhöfen und Rückgebäuden steht heute unter Denkmalschutz. Die Häuser wurden fast alle restauriert und die Hinterhöfe oft begrünt.
Treffpunkt: Orleansplatz, am Brunnen in der Grünanlage

Kursleiterin: Anneliese Döhring

Kursort: München

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 10.05.2017 17:00 - 19:00 Uhr

Kursbeginn:
Mo. 31.07.2017, 11:00 Uhr
Kursort:
 

Bei diesem Rundgang gibt es die unterschiedlichsten Dinge zu entdecken. Wir spazieren zum Lapidarium, besuchen das ''zerfließende Wasserstoffmolekül'' und die ''Kustermannschen Jungfrauen''. Außerdem erfahren Sie die Geschichten und Geschichten der am Wege liegenden Bauten und bekommen Tipps für typische Münchner Lokale und interessante Geschäfte. Lassen Sie sich überraschen.
Treffpunkt: Marienplatz am Fischbrunnen

Kursleiterin: Anneliese Döhring

Kursort: München

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 31.07.2017 11:00 - 13:00 Uhr

Kursbeginn:
So. 21.05.2017, 13:00 Uhr
Kursort:
 

Die Isar - seit jeher die Lebensader Münchens. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde die ''Reißende'' gezähmt. Unser historischer Spaziergang führt uns flussabwärts zum Deutschen Museum, Maximilianeum, Friedensengel und in den Englischen Garten, Europas größtem Stadtpark. Dort besteht die Gelegenheit zum Besuch eines der schönsten Biergärten Münchens. Egal zu welcher Jahreszeit, der Englische Garten ist Münchner Lebensart pur - und das seit mehr als 200 Jahren. Unzählige Besucher kommen jeden Tag hierher, um Spaziergänge auf den weitläufigen Grünflächen zu unternehmen, den Ausblick vom Monopteros zu genießen oder den Surfern an der Eisbach-Welle zuzusehen.
Treffpunkt: Isartor

Kursleiter: Martin Schega

Kursort: München

Gebühr: 15,00 €

Termin(e): 21.05.2017 13:00 - 15:30 Uhr

Kursbeginn:
Sa. 27.05.2017, 19:00 Uhr
Kursort:
 

''Auch Wasser wird zum edlen Tropfen
mischt man es mit Malz und Hopfen''
Warum gab es zwei Hofbräuhäuser? Wo wurde das erste Bier in der Stadt gebraut?
Begleiten Sie uns auf diesem Spaziergang unter dem Motto ''Bier'' durch die Münchner Altstadt und erfahren Sie auf humorvolle Weise die Geschichte des Hopfengoldes. Anschließend verkosten wir in moderierter Form drei verschiedene Weißbiere (3x 0,3L) in einer ehemaligen Münchner Brauerei. Dazu gibt es eine kleine Brotzeit und 2 Brezen pro Person. Gebühr nicht ermäßigbar.
Treffpunkt: Isartor im Innenhof

Kursleiter: Franz Schega

Kursort: München

Gebühr: 29,00 €

Termin(e): 27.05.2017 19:00 - 21:00 Uhr

Kursbeginn:
Do. 11.05.2017, 13:00 Uhr
Kursort:
 

Private Gruppe
Achtung: Bitte unbedingt kurz vor 13.00 Uhr da sein. Der Justizpalast hat ein Schleusensystem, das Zeit in Anspruch nimmt.
Der Justizpalast wurde von 1890 - 1897 durch den Architekten Friedrich von Thiersch im neobarocken Stil erbaut. Der Karlsplatz (Stachus) wird durch die große Glaskuppel dominiert. Im Lichthof des Justizpalastes befindet sich die 67 m hohe Glaskuppel mit einer wunderschönen Treppenanlage. Im Jahre 1943 wurde den Mitgliedern der Weißen Rose hier im Justizpalast der Prozess gemacht. Der Saal mit der Dauerausstellung erinnert an die Widerstandgruppe.
Treffpunkt: Am Haupteingang, Prielmayerstr. 7

Kursleiterin: Renate Gassenmeier

Kursort: München

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 11.05.2017 13:00 - 15:00 Uhr

Kursbeginn:
Fr. 14.07.2017, 17:00 Uhr
Kursort:
 

Henriette Adelheid von Savoyen (1636-1676), Gemahlin von Kurfürst Ferdinand Maria (1736-1679) legte ein Gelübde ab, als Dank für die Geburt des Erbprinzen Max Emanuel, eine Kirche errichten zu lassen. Sie holte den Theatinerorden und italienische Baumeister nach München, um die Hofkirche St. Kajetan (Theatinerkirche) im Stil des italienischen Spätbarocks bauen zu lassen, ebenso entstand die Anlage des Nymphenburger Schlosses.
Später prägte Leo von Klenze (1784-1864) mit seinen Monumentalplätzen, Prachtbauten und der Anlage der Ludwigstraße den architektonischen Charakter Münchens, der teilweise an die Palazzi in Florenz, Venedig und Rom erinnert bzw. an die griechische Antike.
Treffpunkt: Feldherrnhalle, Odeonsplatz

Kursleiterin: Renate Gassenmeier

Kursort: München

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 14.07.2017 17:00 - 19:00 Uhr

Kursbeginn:
Sa. 01.07.2017, 08:15 Uhr
Kursort:
 

Wir beginnen unsere Tour mit einer kleinen Stärkung in der ''Schmalznudel'', schlendern dann über den Viktualienmarkt und erfahren Interessantes über das attraktive Marktangebot.
Nachdem wir uns mit der Geschichte des Heiligeistspitals beschäftigt haben, geht es weiter über den Marienplatz und durch die Fußgängerzone bis zum Stachus. Auf unserem Weg durch die ''erwachende'' Inenstadt begegnen uns amüsante Münchner Geschichten.
Treffpunkt: 8.15 Uhr vor der ''Schmalznudel'' (Café Frischhut, Prälat-Zistl-Str. 8)
(Stärkung nicht im Preis enthalten).

Kursleiter: Joachim Schüller

Kursort: München

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 01.07.2017 08:15 - 09:45 Uhr

Kursbeginn:
Mi. 14.06.2017, 18:15 Uhr
Kursort:
 

Vom Bauerndorf, über das Glasscherbenviertel bis hin zum neuen schmucken ''In-Viertel'': Giesing hat sich gemausert und bietet neben liebevoll renovierten Straßenzügen, großartigen Villenbauten und den alten Giesinger Eck-Kneipen nun auch neue und stilvolle Restaurants und Bars, unkonventionelles Publikum und jede Menge lebendige, heitere Straßenkultur.
Treffpunkt: Tegernseer Platz 7, vor dem Eingang des Postamtes an der U-Bahnhaltestelle Silberhornstraße

Max. 16 Teilnehmer

Kursleiterin: Petra Rhinow

Kursort: München

Gebühr: 12,00 €

Termin(e): 14.06.2017 18:15 - 19:45 Uhr

Kursbeginn:
Mi. 19.07.2017, 16:30 Uhr
Kursort:
 

Für Erwachsene
Natürlich ist uns allen die Maximilianstraße geläufig, aber kennen Sie schon die lustigen Geschichten, die Schicksale der Bewohner der prächtigen Bauten und die Ränke und Intrigen, die sich mit ihrem Bau verbinden? Wir lernen neben einem unterhaltsamen Kapitel Münchner Stadtgeschichte auch die architektonischen und städtebaulichen Hintergründe kennen.
Treffpunkt Max-Joseph-Platz

Max. 16 Teilnehmer

Kursleiterin: Petra Rhinow

Kursort: München

Gebühr: 10,00 €

Termin(e): 19.07.2017 16:30 - 18:00 Uhr

Kursbeginn:
Mi. 05.07.2017, 16:00 Uhr
Kursort:
 

Für Erwachsene
Natürlich ist uns allen die Maximilianstraße geläufig, aber kennen Sie schon die lustigen Geschichten, die Schicksale der Bewohner der prächtigen Bauten und die Ränke und Intrigen, die sich mit ihrem Bau verbinden? Wir lernen neben einem unterhaltsamen Kapitel Münchner Stadtgeschichte auch die architektonischen und städtebaulichen Hintergründe kennen.
Treffpunkt Max-Joseph-Platz

Max. 16 Teilnehmer

Kursleiterin: Petra Rhinow

Kursort: München

Gebühr: 10,00 €

Termin(e): 05.07.2017 16:00 - 17:30 Uhr

Kursbeginn:
Mi. 02.08.2017, 11:30 Uhr
Kursort:
 

Bei dieser neuen, gemütlichen Sommerradltour geht es zünftig zu: Wir radeln durch München und schauen in die kleinen, großen, originellen, versteckten und besonders malerischen Biergärten. So lernen wir ganz nebenbei viel über die Geschichte der Münchner Vorstädte. Bestimmt ist so mancher Geheimtipp für künftige Ausflüge dabei. Natürlich soll auch die Gemütlichkeit nicht zu kurz kommen: Wir kehren zweimal ein. (Speisen und Getränke sind nicht im Führungspreis enthalten); bitte sorgen Sie selbst dafür, dass Sie mit einem verkehrstüchtigen Radl unterwegs sind. Nottelefon-Nummer: 0176-21305545 auch für Anfragen bei zweifelhaftem Wetter bezüglich der Durchführung.
Treffpunkt: Am Promenadeplatz auf der Grünanlage

Kursleiterin: Petra Rhinow

Kursort: München

Gebühr: 22,00 €

Termin(e): 02.08.2017 11:30 - 16:00 Uhr

Kursbeginn:
Do. 01.06.2017, 16:00 Uhr
Kursort:
München 

Mia san mia - aber wer sind wir eigentlich? Wir spazieren in den Fußstapfen berühmter Münchnerinnen und Münchner zu Wirtshäusern, Höfen und Hintertürchen, schaun den Originalen auf den Mund und ergründen den Alt-Münchner Humor. Achtung reine Mundartführung!
Treffpunkt: Alter Hof am Hofbrunnen

Kursleiterin: Petra Rhinow

Kursort: München, Barer Straße 29, Neue Pinakothek

Gebühr: 10,00 €

Termin(e): 01.06.2017 16:00 - 17:30 Uhr

Kursbeginn:
Fr. 16.06.2017, 18:30 Uhr
Kursort:
 

Eine kulinarische Reise mit Köstlichkeiten zum Probieren
Rund um den Hofgarten feierten die Bürger und die Adeligen an den Feiertagen und Sonntagen. Hier gab es die Schmankerl aus der gehobenen Küche, die Kuchen und Pasteten, die französischen Spezialitäten und exotischen Gewürze, Zitrusfrüchte und Wild. Aber auch die einfacheren herzhaften Brotzeit-Spezialitäten gab es aus dem Bauchladen und Handkarren zu kaufen. Wir schauen bei unserer Schmankerl-Tour wieder mal in die Kochtöpfe von Claudia Zäch und erfreuen uns beim Genießen an adeligem Klatsch und kuriosen Lebensgeschichten. (Inkl. 13,00 EUR für Gerichte)
Treffpunkt: Park-Innenseite Hofgartentor (Torbogen vom Odeonsplatz zum Hofgarten)

Kursleiterin: Petra Rhinow

Kursort: München

Gebühr: 34,00 €

Termin(e): 16.06.2017 18:30 - 20:00 Uhr

Kursbeginn:
Fr. 05.05.2017, 18:00 Uhr
Kursort:
 

Actionführung mit Darstellern - für unerschrockene Kinder und Eltern/Großeltern/Paten/Tante/Onkel ab 8 Jahren
Ende April/Anfang Mai treffen in den alten Sagen Hexen und Teufel aufeinander - es tanzen die Hexen auf dem Blocksberg und machen schaurige Geräusche! Heute Nacht machen wir mit, und wir begegnen schaurigen Geistern, einer Hex und dem Teufel. Es ist schön, wenn wir verkleidet kommen, dann macht es den Kindern noch mehr Spaß!
Kinder zahlen 8 EUR, Erwachsene 10 EUR. Kein Kind ohne Erw., max 3 Kinder mit einem Erwachsenen
Treffpunkt beim Turmaufgang des Alten Peters/Marienplatz

Max. 20 Teilnehmer

Kursleiterin: Petra Rhinow

Kursort: München

Gebühr: 10,00 €

Termin(e): 05.05.2017 18:00 - 19:30 Uhr

Kursbeginn:
So. 28.05.2017, 12:30 Uhr
Kursort:
 

Achtung: Terminänderung auf 28.5. 12.30-14.00 Uhr
Führung durch die Burg Grünwald mit Kostümprobe für Familien mit Kindern ab 5 Jahren
In der Burg Grünwald begegnen wir alten Ritterrüstungen, einem echten, kleinen Gefängnis und einem richtig hohen Turm. Wir geistern durch die uralten Gemäuer und schauen am Ende, was für prächtige Kleider so ein Burgfräulein trug und wie das Gewand eines Edelmannes aussah. Wer sich traut, darf in ein Gewand schlüpfen und sich fotografieren lassen. Die Kinder zahlen 8,00 EUR und Erwachsene 7,00 EUR. Eintritt ins Museum ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Burg Grünwald im Burghof vor dem Kasseneingang

Max. 8 Mädchen in Begleitung Erwachsener

Kursleiterin: Petra Rhinow

Kursort: München

Gebühr: 7,00 €

Termin(e): 28.05.2017 12:30 - 14:00 Uhr

Kursbeginn:
Mi. 24.05.2017, 20:30 Uhr
Kursort:
 

Für Erwachsene, die das Gruseln noch nicht verlernt haben und Jugendliche ab 8 Jahren mit starken Nerven. Neue Action-Führung mit Darsteller in historischen Kostümen
''In München spukt's an jeder Ecke!'' Unheimlich war´s im Alten München: Schritte eines Unsichtbaren verfolgten ahnungslose Spaziergänger, eine schwarze Frau spukte durch die Straßen, im Jungfernturm hörte man schauerliche Geräusche... Die Sagen und Legenden um Geister, Gespenster und grausige Begegnungen begleiten uns durch Münchens alte Straßen.
Kinder zahlen 8 EUR. Erwachsene 10 EUR. Kinder dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen mitgehen. Bitte alle Personen anmelden.
Treffpunkt: Feldherrnhalle, Odeonsplatz

Max. 20 Teilnehmer

Kursleiterin: Petra Rhinow

Kursort: München

Gebühr: 10,00 €

Termin(e): 24.05.2017 20:30 - 22:00 Uhr

Kursbeginn:
Sa. 01.07.2017, 11:00 Uhr
Kursort:
 

Ende des 16. Jahrhunderts wurde in München Theatergeschichte geschrieben, als am großen Platz vor der Kirche St. Michael anlässlich der Kirchenweihe ein achtstündiges Jesuitendrama aufgeführt wurde. Bei diesem großen Weihespiel unter freiem Himmel wirkten 900 Schauspieler mit. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich in München eine Theaterkultur mit großartigen, traditionsreichen Häusern für Schauspiel, Konzert, Oper und Ballett entwickelt. Im 19. Jahrhundert mauserte sich München zu einer bedeutenden Musikstadt Europas und auf den Münchener Bühnen werden bis heute immer wieder Sternstunden bejubelt und gefeiert.
Bei dieser Altstadtführung gehen wir zu bedeutenden Theatergebäuden verschiedener Epochen, die auf ihre ganz eigene Art das Kulturleben und den Charakter der Stadt mitprägen.
Bitte Personalausweis mitbringen, wenn kurzfristig keine Sonderveranstaltung stattfindet, werden wir in den ehemaligen Konzertsaal des Odeons ( heute Bayerisches Staatsministerium des Inneren) gehen.
Treffpunkt Odeonsplatz vor dem Hofgartentor.
Handy bei Unklarheiten: 0179/2263521.

Kursleiterin: Ina Pauli

Kursort: München

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 01.07.2017 11:00 - 13:00 Uhr

Kursbeginn:
So. 21.05.2017, 14:00 Uhr
Kursort:
 

In der Münchner Altstadt befinden sich viele Hausmadonnen an alten Wohnhäusern. Madonnen als Hausheilige waren vor allem im 18. Jahrhundert als Fassadenschmuck sehr beliebt .Die Patrona Boiariae war für diese Motive der architekturverbundenen Plastik oft ein Vorbild. Bei diesem Stadtrundgang sind Hausmadonnen an ehemaligen Künstlerhäusern neben bedeutenden Mariendarstellungen und Gnadenbildern in den Kirchen in ihrer unterschiedlichen Gestaltung ein besonderer Schwerpunkt.
Treffpunkt: Promenadeplatz am Denkmal Maximilian Emanuel, Kurfürst von Bayern
(Handy bei Unklarheiten: 0179/2263521)

Kursleiterin: Ina Pauli

Kursort: München

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 21.05.2017 14:00 - 16:00 Uhr

Kursbeginn:
So. 25.06.2017, 11:00 Uhr
Kursort:
 

In dieser Stadtführung erlaufen wir uns Münchner Glücksbringer und gehen auf ihre Hintergründe ein. Sinnsprüche und Zitate berühmter Münchner über glückliche Fügungen und Geschehnisse sowie schicksalhafte Ereignisse und Katastrophen, die sich allerdings in der Folge als Glücksfälle für die Stadt herausstellten, sind ein weiterer Schwerpunkt bei dieser Themenführung.
Treffpunkt: Neuhauser Straße 2, vor dem Jagd- und Fischereimuseum.
(Handy bei Unklarheiten: 0179/2263521)

Kursleiterin: Ina Pauli

Kursort: München

Gebühr: 9,00 €

Termin(e): 25.06.2017 11:00 - 13:00 Uhr

Kursbeginn:
Sa. 13.05.2017, 11:00 Uhr
Kursort:
 

Königliche Leidenschaften, der Puma und die Siegesgöttin, ein viel zu kleiner Mätressenfuß, Schuhputzkurse, die Schuhe des Münchner Kindl: Wir gehen einige Stunden in den Schuhen anderer, prüfen des Teufels Schuhgröße und grausen uns vor Kuhmaulschuhen. Wenn dann der Schuh drückt, dann lassen wir uns zwischendurch nieder. Und die Welt kann uns einen Schuh aufblasen.
Geplante Route: Odeonsplatz, rund um den Marienplatz, Brienner Straße, mit der Museumslinie zum Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke. Soweit die Füße tragen.
Obersandalenträgerin: Cornelia Ziegler
Treffpunkt: vor dem ehemaligen Café Tambosi am Odeonsplatz, gerne in den Lieblingsschuhen.

Kursleiterin: Cornelia Ziegler

Kursort: München

Gebühr: 16,00 €

Termin(e): 13.05.2017 11:00 - 14:00 Uhr

Kursbeginn:
So. 06.08.2017, 14:00 Uhr
Kursort:
 

Kaum ein Reiseführer erwähnt den Westpark, den zweitgrößten Park der Stadt, der zugleich eine der interessantesten Grünanlagen der Stadt ist. Einen Nachmittag lang schlendern wir auf breiten und auf verschlungenen Wegen durch Raum und Zeit in die Welt Asiens, in die Welt des Barock und zu Denkmälern und Skulpturen, die selbst manch Münchner nicht kennt. Wo steht die prähistorisch anmutende Nuraghe? Wo ein Schloss, das keiner erkennt? Wo ist der Adler und wo der Geist? Und wer weiß, von welcher Landschaft sich der Gartenarchitekt hat inspirieren lassen? Und welches Gebäude diente als Schmuggelversteck? Ein Nachmittag in der Welt der Symbole, in eine mystische untergegangene Welt. In eine Welt der Sieben und der Drei.
Treffpunkt: im Westpark vor dem Restaurant Rosengarten

Kursleiterin: Cornelia Ziegler

Kursort: München

Gebühr: 16,00 €

Termin(e): 06.08.2017 14:00 - 17:00 Uhr

Was gibt es Schöneres, als mit einer netten Gruppe am Sonntagnachmittag von Eisdiele zu Eisdiele zu schlendern. Die ausgefallensten, die besten, die göttlichsten Eiskreationen zu probieren. Verborgene Winkel in München entdecken. Mal anstehen, mal einkehren. Geschichte und Geschichten rund um das Speiseeis zu hören. Über König Ludwig, Maggy Thatcher, Marco Polo. Lange anstehen, gemütlich hinsitzen. (Das Eis ist nicht im Preis enthalten).
Treffpunkt: Feldherrnhalle, Odeonsplatz

Kursleiterin: Cornelia Ziegler

Kursort: München

Gebühr: 22,00 €

Termin(e): 30.07.2017 14:00 - 18:00 Uhr