Sie befinden sich hier:
Kursangebote

Schreibtalente bei Literaturwettbewerb ausgezeichnet


Herzlichen Glückwunsch! Bei unserem diesjährigen Literaturwettbewerb für Jugendliche von 13 bis 18 Jahren haben fünf Mädchen und ein Junge gewonnen und jetzt ihre Preise erhalten. Im Konzertsaal der Musikschule Vaterstetten erhielten die Schreibtalente Schecks im Wert von 50 bis 150 € der Sponsorin, nämlich der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg. Zu dem Thema „Grenzerfahrungen: Wenn plötzlich alles anders ist“ hatten wir rund 130 Einsendungen erhalten.

Im Mittelpunkt der Preisverleihung stand die Lesung der prämierten Texte durch die Juryleitung Juliane Breinl, Jugendbuchautorin und Schreibtrainerin. Die Geschichten erzählten von ganz unterschiedlichen Wendepunkten: mal ging es eher um den mutigen Schritt einer Figur in einen neuen Lebensabschnitt, mal ging es aber auch um historische Epochenwechsel oder sogar die Ewigkeit.

Insgesamt gab es viel Applaus und zu dem Preisgeld noch eine Geschenktasche von vhs-Geschäftsführer Dr. Helmut Ertel für Amelie Niederbäumer, Emilia Sack und Helena Steiner in der Alterskategorie A (13-15 Jahre) sowie Julian Gräml, Karlotta Hohmann und Anna Sterz in der Alterskategorie B (16-18 Jahre). Musikalisch wurde die Veranstaltung von Jugend-musiziert-Preisträgerin Esther Kim umrahmt, die an der Musikschule Vaterstetten Querflöte lernt.

Unterdessen ist in unserem neuen Programm für das Herbstsemester bereits die Ausschreibung für den nächsten Wettbewerb zu finden: Diesmal sind Jugendliche aufgefordert, eine Geschichte über „Macht“ einzureichen!

Über ihre Preise beim vhs-Literaturwettbewerb freuen sich Julian Gräml, Karlotta Hohmann, Anna Sterz, Emilia Sack, Amelie Niederbäumer und Helena Steiner (von links).

Hier zu den Sieger- und Pandemiegeschichten

Presseartikel Süddeutsche Zeitung


Zurück