Sie befinden sich hier:

H0124 Bayerische Herrscher: König Ludwig II und die Reichseinigung

Beginn Di., 07.05.2019, 18:00 - 19:30 Uhr
Kursgebühr 10,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Paul Gaedtke

Der überaus populäre König Ludwig II. von Bayern (1845 - 1886)
ging als "Märchenkönig" in die Geschichte ein. In seiner
Regentschaft fielen der verlorene Krieg gegen Preußen, der
gemeinsame Waffengang gegen Frankreich sowie die Gründung des
Deutschen Kaiserreiches im Jahre 1871. Die Nachwelt verbindet mit
Ludwig II. vor allem seine Schlösser wie Neuschwanstein,
Herrenchiemsee und Linderhof, deren Bau Millionen verschlang und
der königlichen Kasse massive Schulden bescherte. Bis heute
skandalumwittert ist der Tod des entmachteten und für psychisch
krank erklärten "Kini" im Starnberger See.

Doch welche Rolle spielte Ludwig II. bei der Reichseinigung, als Bismarck die Gunst der Stunde nutzte und das Deutsche Reich gründete? Was hat es mit dem "Kaiserbrief" auf sich und wie ist dieser aus historischer und politischer Sicht zu bewerten?

Der Historiker Paul Gaedtke aus Vaterstetten lädt Sie zu diesem interessanten und unterhaltsamen Streifzug durch die bayerische Geschichte ein.

Es handelt sich um eine Veranstaltung, die mit Vortragskarte besucht werden kann.




Kursort

VHS Vortragsraum 2

Baldhamer Str. 39
85591 Vaterstetten

Termine

Datum
07.05.2019
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Baldhamer Str. 39, Vaterstetten, vhs-Bildungszentrum,Baldhamer Str. 39, Vortrag 2